Schalomabend 24. Oktober: Fairer Handel und freier Handel

„Fairer Handel und freier Handel- kann das zusammen gehen?“ – unter
diesem Thema lädt die Ökumenische Gemeinschaft Wethen, zusammen mit
ihren Kooperationspartnern, der Leserinitiative Publik-Forum e.V.,
Oberursel und der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung im
Erzbistum Paderborn, zu ihrem nächsten Schalomabend am Montag, 24,
Oktober ab 19.45 Uhr in den „Schafstall“ des Laurentiushofes, Mittelstr.
4 in Diemelstadt-Wethen ein.

Die geplanten Freihandelsabkommen CETA, TTIP und TISA sind umstritten.
Können Fair-Trade-Abkommen eine bessere Alternative sein? Welche
Vorstellungen sind dazu vorhanden? Inwieweit sind sie umsetzbar? Im
Hintergrund steht die Frage nach der Einschätzung des freien Handels.
Ist er eher ein Segen oder ein Fluch?

Der Referent des Abends, Norbert Bernholt hat Volkswirtschaft,
Wirtschaftspädagogik und Evangelische Theologie studiert und ist
Geschäftsführer der Akademie Solidarische Ökonomie. Der Eintritt ist
frei, um eine Spende wird gebeten.

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.