Wer hat Interesse an einer alternativen Indienreise?

Schwester Myriam, Mitglied der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen, lebt jedes Jahr 3-4 Monate in verschiedenen Projekten in Indien. Im November 2018 bietet sie mit ihrer Kollegin Margrit Germann zum zehnten Mal eine besondere Reise an. Sie schreibt dazu: „Wir sind keine Touristengruppe, sondern wollen dem indischen Menschen
begegnen, wie er leibt und lebt. Wir kommen, um zu lernen, mehr über den Alltag der indischen Menschen zu erfahren und uns Gedanken zu machen, was dies uns in unserm Alltag im übersättigten Europa angeht.“ Näheres finden Sie hier.

 

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.