Schalomabend: Vom Taubenschwänzchen und dem Sterben der Moschusochsen – Zum Verlust der Biodiversität in Wethen

Einladung zum Schalomabend der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen,
am Montag, den 26.02.2018
Beginn: 19.45 Uhr mit einem Imbiss im „Schafstall“ (Versammlungsraum) des
Laurentiushofes, Mittelstr. 4 in Diemelstadt-Wethen
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Biodiversität ist ein Wort, das in den letzten Wochen und Monaten häufig in den Medien in Zusammenhang mit dem Insektensterben auftauchte. Aber was bedeutet dieses Wort eigentlich? Welche Prozesse verbergen sich hinter dem Begriff Biodiversitätsverlust? Ist uns klar, dass die Biodiversität die wichtigste und bedrohteste Ressource unseres Planeten ist? Und was hat der Klimawandel mit der Biodiversität zu tun?

Antworten auf diese Fragen wird es an diesem Abend geben. Referentin ist die Diplombiologin Dr. Claudia Wulff. Sie arbeitet in der Didaktik der Biologie der Universität Kassel. Dort ist sie zuständig für die Ausbildung von Lehramtsstudierenden in den Schwerpunkten Experimentieren, Ökologie und Evolutionsbiologie. Claudia Wulff ist seit 25 Jahren Mitglied der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.