Schalomabend am 22. Oktober 2018: Den Sprachlosen Stimme geben

Einladung zum Schalomabend der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen
Beginn: 19.45 Uhr mit einem Imbiss im „Schafstall“ (Versammlungsraum) des
Laurentiushofes, Mittelstr. 4 in Diemelstadt-Wethen
Eintritt frei, Spenden willkommen.

An diesem Abend versucht Ullrich Auffenberg, katholischer Priester, Referent des Diözesancaritasverbandes Paderborn für die Ausbildung von seelsorglichen Begleitungen in caritativen Einrichtungen und Pastor im Pastoralen Raum Büren, Menschen zu Wort kommen zu lassen, deren Stimme nur allzu oft überhört wird. Er hat z.B. trauernden Jugendlichen und Erwachsenen, Geflüchteten, pflegenden Angehörigen, Werksvertragsarbeitern, Angehörigen von Demenzkranken etc. in Gottesdiensten ein Forum verschafft, ihre spezifische Lebenssituation der Gemeinde mitzuteilen. Diese Erfahrungen hat der Referent versucht, auf dem Hintergrund von Bibelzitaten und anderen Glaubenszeugnissen zu deuten.

Die Deutschen, ein Kulturvolk, haben noch gar nicht begriffen, dass ihnen gerade eine Wurzel ihrer Kultur wegbricht. Was werden meine Enkel noch erfahren, wenn es keine Weitergabe spiritueller Erfahrung, keine lebendige Kirche und keine Geschichten mehr gibt.“ (Antje Vollmer)

Dieser Beitrag wurde unter Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.