Herzlich willkommen

  • Wir laden Sie ein, hier mehr über uns zu erfahren, und
  • wir freuen uns, wenn Sie zu unseren Veranstaltungen kommen. Die Termine finden Sie direkt unter diesem Beitrag 🙂
Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Herzlich willkommen

Schalomabend am 25. November 2019: „Es ist ein Weinen in der Welt“

Ein Abend der Hospizbewegung Warburg e.V. zum Thema „Tod und Trauer“

Einladung zum Schalomabend der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen am Montag, 25. November 2019, Beginn 19.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss im „Schafstall“ (Versammlungsraum) des Laurentiushofes, Mittelstrasse 4, in Diemelstadt-Wethen.
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Die Veranstaltung beginnt mit einer Vorstellung der Hospizbewegung Warburg e.V., mit Informationen über den Verein und dessen Begleitung von sterbenden und trauernden Menschen. Referentinnen sind Ulrike Menn und Sabine Hauptmann. Im weiteren Verlauf werden literarische Texte zum Thema im Wechsel mit Gitarrenmusik vorgetragen. Textauswahl und Präsentation von Agnes Drude, Ingeborg Philipper, Sabine Hauptmann, an der Gitarre: Gregor Lisson.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Schalomabend am 25. November 2019: „Es ist ein Weinen in der Welt“

Schalom-Abend am 28.10.2019: Kleinbauern in Madagaskar

Einladung zum Schalomabend der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen am Montag, 28. Oktober 2019, Beginn 19.30 Uhr mit einem kleinen Imbiss im „Schafstall“ (Versammlungsraum) des Laurentiushofes, Mittelstrasse 4, in Diemelstadt-Wethen.
Eintritt frei, Spenden willkommen

Dagmar Feldmann aus Warburg-Bonenburg hat seit vielen Jahren Kontakt zu Kleinbauern in Madagaskar. 2010 war ihre Familie Gastgeberin für Tafitasoa Bertrand Ogilvie. Der junge Madagasse kam ein Jahr lang als „Missionar auf Zeit“ auf den Jugendbauernhof Hardehausen. Seit seiner Rückkehr nach Madagaskar im August 2011 arbeitet er dort im Bereich Umweltschutz, Landwirtschaft und Ernährungssicherheit. 2016 hat „Tafita“, so sein Kurzname, ein Projekt im Raum Farafangana an der Ostküste gegründet. Inzwischen sind dort 120 Bauernfamilien in sechs Gruppen organisiert. Dagmar Feldmann hat das Projekt wiederholt besucht. Sie wird davon berichten, wie Menschen dort ihr Leben in die Hand nehmen und dabei auch ihr Land durch Maßnahmen gegen Bodenerosion schützen. Und davon, wie junge Menschen aus Madagaskar und Deutschland als Freiwillige im Austausch sind. Nähere Informationen zum Projekt und zum Verein „Santatra – Partnerschaft mit den Menschen in Madagaskar e.V.“ auch unter www.santatra.de

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Schalom-Abend am 28.10.2019: Kleinbauern in Madagaskar

Kleidertausch am 30. Oktober

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Kleidertausch am 30. Oktober