Pfingstgottesdienst „Der Geist der Wahrheit wird euch leiten“

Am Pfingstmontag, 21. Mai 2018, lädt die Ökumenische Gemeinschaft Wethen wieder zu ihrem ökumenischen Gottesdienst mit Abendmahl um 11 Uhr in den „Schafstall“, Laurentiushof, Mittelstraße 4 in Diemelstadt-Wethen ein.

„Der Geist der Wahrheit wird euch leiten“ – dieses Zitat aus dem Johannesevangelium bildet die Überschrift für den Gottesdienst. Es erinnert an eine Zusage, die Jesus seinen Jüngerinnen und Jüngern gemacht hat bevor er hingerichtet wurde. Der Satz ist eingebettet in die Aufforderung Jesu, dass seine Freundinnen und Freunde nun ohne ihn auskommen müssen – insofern ist es ein Satz, der auch in unsere Situation hineinspricht. In Zeiten von „Fake News“ und „alternativen Wahrheiten“ wird uns ein innerer Kompass verheißen. Dabei geht es weniger um die Fähigkeit, einen präzisen Faktencheck vorzunehmen. Der Heilige Geist nimmt uns das Denken nicht ab! Und: es geht nicht nur um den Einzelnen, denn die Verheißung ist einer Gemeinschaft versprochen. Die heilsame Wahrheit unseres Lebens finden wir im Miteinander.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Pfingstgottesdienst „Der Geist der Wahrheit wird euch leiten“

Schalomabend am 23. April 2018: „Transgenerationalität“

Einladung zum Schalomabend der Ökumenischen Gemeinschaft Wethen
Beginn: 19.45 Uhr mit einem Imbiss im „Schafstall“ (Versammlungsraum) des
Laurentiushofes, Mittelstr. 4 in Diemelstadt-Wethen
Eintritt frei, Spenden willkommen.

Bis ins 3. und 4. Glied werden die guten und die problematischen Dinge in der Familie weiter gegeben, so heißt es schon in der Bibel. Und so ist es. Das Gute fließt weiter, aber besonders schwierige Themen wie Gewalt in der Familie, der Verlust eines Kindes, Kriegs- und Fluchterfahrungen, werden oft verschwiegen und treiben dann ihr Unwesen im Untergrund. Und das kann dazu führen, dass ein oder zwei Generationen später bei Nachkommen körperliche Symptome oder psychische Schwierigkeiten auftauchen, die man zunächst nicht recht zu deuten weiß, die aber mit den verdrängten Themen im Zusammenhang stehen können. Dieses interessante Thema wird von der Psychotherapeutin Bettina Hausmann (Haus Lichtblick in Niedermeiser) beleuchtet.

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Schalomabend am 23. April 2018: „Transgenerationalität“

Wie radikal ist das Christentum?

Anstößige Botschaft
Von Susanne Krahe

Für eine Rundfunksendung des SWR (25.3.2018) wurden auch Mitglieder der Ökumenischen Gemeinschaft befragt.
Audio oder Manuskript herunterladen: https://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/glauben/swr2-glauben-anstoessige-botschaft/-/id=659102/did=20962094/nid=659102/svqn4w/index.html

aus der Programmankündigung: „Radikalität“ wird meist dem Islam bzw. dem Islamismus zugeschrieben und mit Gewalt identifiziert. Die christliche Botschaft dagegen gilt als ausgleichend und friedliebend. Aber das Bild vom sanftmütigen Religionsstifter Jesus ist eine Verkürzung. Es blendet die revolutionären Ideen seiner Botschaft aus und lässt zudem außer Acht, dass sein Auftreten provozierte und zu Polarisierungen führte, nicht selten auch zu Streit zwischen Anhängern und Gegnern. Die Sendung fragt nach den Spuren der radikalen Ausrichtung des Christentums in seiner Stellung zu Kirche und Gesellschaft. Wie und wann können und sollen diese radikalen Anteile sich wiederfinden, in der persönlichen Lebensgestaltung und im gesellschaftlichen Engagement – obgleich sie alle bürgerlichen Vorstellungen von Anstand und Moral untergraben können?

Veröffentlicht unter Veranstaltungen | Kommentare deaktiviert für Wie radikal ist das Christentum?